Würzburg

Vor dem Hauptbahnhof/In front of the main station,Würzburg, 2014

Würzburg Info

Der Friedhof an der Werner-von-Siemens-Strasse dient heute der wieder erstarkten jüdischen Gemeinde in Würzburg. Er ist der erste Friedhof innerhalb der Stadt seit der Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn den vorherigen jüdischen Friedhof im 1576 enteignete, um sein Juliusspital zu errichten.

Die Einweihung des Friedhofs fand am 4. Juli 1882 mit der Bestattung der dreijährigen Amelie Bechhöfer statt. Seither sind über 2,000 Menschen dort beerdigt worden. Im Jahr 2013 beschloss der Gemeinderat der Stadt eine notwendige Erweiterung finanziell zu unterstützen.

The cemetery on Werner-von-Siemens-Strasse today serves the revitalized Wurzburg Jewish community. It is the first Jewish cemetery inside the city limits since Prince-Bishop Julius Echter von Mespelbrunn expropriated the existing Jewish cemetery in order to build his Julius Hospital in 1576.

The dedication of the cemetery took place on July 4, 1882, when three-year-old Amelie Bechhöfer was buried. Since then over 2000 people have been interred there. In 2013 the municipal authorities agreed to fund an extension.

Würzburg

Einzeichnung auf einem Würzburger Grabstein/Inscription on a Wurzburg gravestone, 2014